Programm 2021

Programm zur Dernbacher Kirmes 13.08. – 16.08.2020

Wir wollen euch an dieser Stelle nochmal erklären, warum wir uns entschieden haben, nicht alle gegeben Möglichkeiten der aktuellen Corona-Verordnung auszuschöpfen. Laut offizieller Meldung von der Politik aus unserer Landeshauptstadt Mainz sind Volksfeste in diesem Sommer wieder erlaubt. Klingt super! Aber leider nur auf den ersten Blick.

Es gilt unglaublich viele Regelungen einzuhalten. Schon diese hier macht eine Kirmes wie wir sie kennen unmöglich: Die drei G’s müssen beim Einlass kontrolliert werden. Es darf also nur zur Kirmes wer geimpft, getestet oder genesen ist. Wie sollen wir das sicherstellen? Wir müssten den kompletten Rathausplatz einzäunen und von Security-Mitarbeitern die Ein- und Ausgänge bewachen lassen. Das ist schlichtweg nicht finanzierbar und auch von der Organisation her fast unmöglich.

Dazu kommt: Wenn wir im eingezäunten Bereich eine Band auftreten lassen, hört man diese logischerweise auch außerhalb vom Zaun. Mitmenschen, die keine Lust auf die Kontrollen haben, können also einfach vor dem Zaun bleiben, Musik hören, billiges mitgebrachtes Bier trinken und alle Corona-Regeln missachten. Oder verjagen wir diese Leute einfach? Wer soll das machen?

All diese offenen Fragen und Probleme haben uns dazu veranlasst, die scheinbar so tollen Lockerungen aus Mainz zu ignorieren. Für uns ist es absolut unmöglich, so Kirmes zu feiern. Es ist ganz offensichtlich: Die Verantwortung für eine solche Veranstaltung wird von der Politik auf die Veranstalter abgewälzt. Und wenn dann etwas passiert, dann sind wir schuld? Wer diese Verantwortung übernehmen will, dem stellen wir es frei, eine Kirmes zu organisieren. Wir sind uns aber recht sicher: Es wird sich niemand finden.

Warum starten wir denn nicht erneut eine Aktion mit den vielen dezentralen Festen auf privatem Grund wie im Vorjahr? Möglich wäre es, das müssen wir deutlich sagen. Wir haben nach der Kirmes 2020 auch von den vielen Mitfeiernden ein überragend positives Feedback bekommen. Alle, die mitgefeiert haben, waren total begeistert.

Alle? Leider nicht. Schon im Vorfeld mangelte es an Unterstützung und wir wurden ziemlich „im Regen stehen gelassen“. Wir haben uns aber nicht entmutigen lassen und die Organisation 2020 durchgezogen. Das hat längst nicht jedem gut gefallen und uns wurden viele Steine in den Weg gelegt und sogar an den Kopf geworfen. Die Zeit nach der Kirmes 2020 war für uns als Vorstand der Altstars eine schlimme Erfahrung. Diese können und wollen wir nicht noch einmal machen!

Wir bitten euch deshalb darum: Feiert Kirmes! Ja, bitte feiert Kirmes! Tut dies, wie ihr es für richtig haltet. Geht in die Kneipe ein Bier trinken oder organisiert euer eigenes Gartenfest. Lasst es euch gutgehen, schwelgt in Erinnerungen an eine richtige Kirmes und behaltet sie in Erinnerung, wie sie immer war und sicher bald wieder sein wird: Lebenslustig, ausgelassen und heimatverbunden. Wir kommen wieder und feiern dann RICHTIG Kirmes. WIR sind da ganz, ganz sicher!!!